Kirchengemeinderatswahl 2020

Wahltermin: 22. März 2020

Kirchengemeinderatswahl am 21./22. März 2020 in St. Konrad Lorch und St. Elisabeth Waldhausen

Am 21. und 22. März 2020 wird ein neuer Kirchengemeinderat gewählt. Die Wahl steht unter dem Slogan „Wie sieht's aus?“ In unserer Katholischen Kirche gibt es seit einigen Jahren berechtigte Rufe nach Veränderung. Umso wichtiger ist es, dass der Kirchengemeinderat unserer Gemeinde vor Ort sich dieser Herausforderung bewusst ist und versucht, im gemeinsamen Handeln Kirche und Glaube lebbar zu machen. Zentrale Aufgaben des Kirchengemeinderates in seiner bis 2025 dauernden Sitzungsperiode sind daher, das Leben der Kirchengemeinde zu fördern und zu entwickeln, alle Mitglieder der Kirchengemeinde zu vertreten sowie für eine sach- und fachgerechte Verwendung der Finanzen der Kirchengemeinde Verantwortung zu tragen.

Der Kirchengemeinderat hat für Lorch und Waldhausen zusammen zunächst 12 Sitze festgelegt. Es findet keine unechte Teilortswahl statt. Die Wahl wird mit allgemeiner Briefwahl durchgeführt, was bedeutet, dass alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder mit den Wahlunterlagen auch die Unterlagen zur Briefwahl erhalten und entscheiden können, ob sie per Briefwahl wählen oder am Wahltag zur Wahlurne gehen.

Neben der Möglichkeit, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu nennen oder sich selbst als Kandidatin oder Kandidat ins Spiel zu bringen, besteht auch die Möglichkeit, bis 02.02.2020 beim Vorsitzenden des Wahlausschusses Hans Peter Sauter, Römerturmstr. 12 in 73547 Lorch einen Wahlvorschlag unter folgenden Voraussetzungen einzureichen:

  1. Wahlvorschläge können von wahlberechtigten Kirchengemeindemitgliedern eingebracht werden. Ein Vorschlag bedarf der Unterschrift von mindestens fünf wahlberechtigten Kirchengemeindemitgliedern.
  2. Jedes wahlberechtigte Kirchengemeindemitglied darf seine Unterschrift nur unter einen Wahlvorschlag setzen, wobei die volle Anschrift beizufügen ist. Kandidierende dürfen den Wahlvorschlag, auf dem ihr Name steht, nicht unterschreiben.
  3. Ein Wahlvorschlag darf höchstens 10 Kandidierende enthalten.
  4. Dem Wahlvorschlag sind die schriftlichen Zustimmungen der jeweiligen Kandidierenden beizufügen. Diese können auch bis zur Veröffentlichung des endgültigen Wahlvorschlags nachgereicht werden.

Vorschlagslisten und Formulare für die Zustimmungserklärung sind im Pfarrbüro, Friedrichstr. 1 in 73547 Lorch und beim Vorsitzenden des Wahlausschusses Hans Peter Sauter, Römerturmstr. 12 in 73547 Lorch (Tel. 07172 7653) erhältlich, der auch gerne Ihre Fragen beantwortet.

Die Katholische Kirchengemeinde freut sich über eine möglichst hohe Zahl an Kandidatinnen und Kandidaten.