Vakanz

Als Vakanz wird die Tatsache bezeichnet, dass ein Amt momentan nicht besetzt ist. Seit 15.05.2017 ist das Amt des Pfarrers der Seelsorgeeinheit Lorch-Alfdorf mit Ihren Pfarrgemeinden Lorch mit Waldhausen und Alfdorf unbesetzt.

Erhard Nentwich wird im September 2018 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lorch-Alfdorf im Dekanat Ostalb.

Administrator der Seelsorgeeinheit Lorch-Alfdorf während der Vakanz

Sehr geehrte Gemeindemitglieder, Mitarbeiter der Gemeinde St. Konrad, Lorch mit St. Elisabeth, Waldhausen und St. Clemens Maria Hofbauer in Alfdorf.

Nach dem Abschied von Pfarrer Marc Grießer darf ich als Administrator die Aufgaben in Eurer Gemeinde übernehmen und verwalten. Auf die neue Aufgabe in meinem Dienst bei Euch freue ich mich sehr und möchte mich eben kurz vorstellten.

Geboren bin ich am 20. Mai 159 in Lauenburg bei Danzig, als 13. und jüngstes Kind. Nach dem Abschluss der Volksschule und der technischen Oberschule habe ich das Novizat bei den Franziskanern – Minoriten gemachten.

Mein philosopisches – theologisches Studium habe ich in Lodz (PL) absolviert. Meine Pristerweihe erhielt ich vom Diözesanbischof Josef Rozwadowski von Lodz (Johannes Paul II) am 01.06.1985.

Danach war ich Vikar in der Minoritengemeinde in Wien, wo ich gleichzeitig das Studium der deutschen Sprache am Goethe-Institut absolviert habe.

In Deutschland bin ich seit Oktober 1987 in verschiedenen Gemeinden im gesamten Bundes-gebiet tätig gewesen. Seit September 2012 bin ich in der Seelsorgeeinheit Limeshöhe Schwäbisch Gmünd als Pfarrvikar tätig.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit

Pfarrer Benedikt Klinkosz


Vakanz

Mein Name ist Pfarrer Simeon Ifedilichukwu Nwabuife. Am 16. Februar 1976 bin ich in Nigeria geboren und in Onitsha aufgewachsen. Ich habe sieben Geschwister: zwei Schwestern und fünf Brüder. Zu ihnen und meine Mutter habe ich trotz der großen Entfernung guten familiären Kontakt.

Stationen meines Lebens:

Mein Abitur legte ich 1997 in Nkwelle - Ezunaka Anambra Staat ab.

Anschließend folgte das Philoso-phiestudium, das ich 2002 in Bigard Seminary Enugu Nigeria beendete und mein Theologiestudium absolvierte ich 2007 in Blessed Tansi Seminary Onitsha. Nebenbei begann ich am 16. Dezember 2006 mit meinem Diakonatsjahr in der Basilika Onitsha. Die Priesterweihe empfing ich am 07. Juli 2007 ebenfalls in der Basilika Onitsha. Vikar war ich von 2008 bis 2009 in St. Raphael Anumudu New Have.  Von 2009 bis 2010 war ich Vikar in St. Joseph Oraukwu und von 2010 bis 2014 war ich Pfarrer in St Mary's Igbakwu. 

Vor zwei Jahren bin ich nach Deutschland gekommen und arbeitete von Juli 2015 bis September 2017 als Pfarrvikar in Ausbildung in der Seelsorgeeinheit Schwendi Diözese Rottenburg/Stuttgart. Nach meiner Ankunft absolvierte ich einen 6-wöchigen Einführungskurs in Rottenburg. Fortbildungen folgten in Liturgie und deutscher Kultur weitgehend wieder in Rottenburg und in anderen Bildungshäusern der Diözese. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt, z. B. die Kultur, das Wetter, das Essen und die Sprache, besonders „schwäbisch".

Ich war gerne in der Seelsorgeeinheit Schwendi als Pfarrvikar in Ausbildung tätig und freue mich nun auf meine neuen Aufgaben. Auf die Begegnung mit Ihnen, mit Ihnen zu lachen, bei Sorgen mit Ihnen zu leiden und meinen Glauben und meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen und gleichzeitig viel von Ihnen zu lernen. 

Ich freue mich auf Sie! Gott Segne und behüte uns!

Pfarrer Simeon Nwabuife