Vandalismus „die Zweite“ in Sankt Konrad !

Keine Ehrfurcht mehr in Heiligen Hallen.

Wissenschaftlichen Erkenntnissen nach waren sie vermutlich eine relativ hoch entwickelte und geachtete Kultur und trotzdem stehen die Vandalen für Chaos und Zerstörungswut. Das im Folgenden erwähnte Lumpenpack ist dagegen allerdings kulturlos und verachtenswert.

Nachdem am Samstag-Nachmittag des 27. Juni schonmal zwei jugendliche Vandalen in die Katholische Kirche des Heiligen Konrad eingefallen sind und „lustigerweise“ am Ambo Müll verteilt, das Weihwasser aufgedreht und auf der Orgelempore ihr Unwesen getrieben haben, ist es am Freitag-Nachmittag, 17. Juli 2020, um ca. 15:00 Uhr erneut zu einem Zwischenfall sinnlos zerstörerischer Unart gekommen. Dabei wurden die wegen der Corona-Verordnungen angebrachten Richtungspfeile aus Kunststoff zerbröselt und in der Kirche verteilt. Schwerwiegender allerdings ist die Inbrandsetzung des Polsters und der Kirchenbank bei der Marienstatue. Dabei ist ein zusätzlicher Sachschaden von ca. 650,— Euro entstanden. 

Diesmal sind offensichtlich drei Täter daran beteiligt gewesen, wobei es sich bei zweien um die gleichen wie drei Wochen zuvor handeln könnte.

Nach dem Brand eines Hauses auf dem Kellerberg letzte Woche sind wir wohl alle, was Feuer und Brandschutz angeht, etwas mehr sensibilisiert. Beim jetzigen Vorfall in Sankt Konrad handelt es sich nicht mehr um einen Lausbubenstreich, sondern um handfeste versuchte Brandstiftung.

Die Kirchengemeinde bittet deswegen um Hinweise aus der Bevölkerung: 

Wer hat in der Zeit zwischen 14:30 und 15:30 Uhr am Freitag, 17. Juli 2020 in oder vor der Kirche verdächtige Jugendliche gesehen?

Sachdienliche Hinweise erbitten wir unter 

  Tel. 07172 184910
oder 07172 1849111 

eMail: StKonrad.Lorch(at)drs.de 

Kirchenbesucher und Passanten mögen zudem bitte ein offenes Auge in und um Sankt Konrad haben und verdächtiges Treiben im Pfarrhaus oder Pfarrbüro, bzw. unter obigen Kontaktdaten melden!

Die bereits ausgewerteten Kameradaten geben erste Hinweise auf die Täter, sind aber nur Indizien, die für weitere Ermittlungen an die Polizei übergeben wurden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Bild & Text: B.Theinert     Verbranntes Polster / angebrannte Kirchenbank