Krankenpflegeverein der Gesamtstadt Lorch e. V. mit solider Entwicklung

Der Vorstand des Krankenpflegevereins berichtete über eine stabile Entwicklung der Finanzlage und eine leicht rückläufige  Mitgliederanzahl in der Mitgliederversammlung am 27.November 2019. Neben Berichten des Vorsitzenden und des Rechners nahmen die anwesenden Mitglieder erfreut zur Kenntnis, dass der langjährige Vorsitzende Hans-Peter Sauter das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden künftig nicht nur kommissarisch, sondern offiziell ausüben wird.

Vorstandsvorsitzender Manfred Wünsche begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie Pfarrer Christof Messerschmidt von der Evangelischen Kirchengemeinde Lorch und Weitmars, Pfarrer Erhard Nentwich von den Katholischen Kirchengemeinden Lorch und Alfdorf und Kirchengemeinderat Paul-Gerhard Zinßer von der Evangelischen Kirchengemeinde Waldhausen, der für den verhinderten Pfarrer Lukas Golder an der Versammlung teilnahm. Der Vorsitzende berichtete, dass der Krankenpflegeverein seiner Aufgabe, die Sozialstation Lorch und andere gemeinnützige Pflegeeinrichtungen zu fördern, in vollem Umfang nachgekommen ist. Nachdem die Vorteile der Mitgliedschaft im Mitteilungsblatt intensiv beworben wurden, konnte der starke Rückgang der Vorjahre bei der Mitgliederanzahl im Jahr 2018 gebremst werden und 19 neue Mitglieder gewonnen werden. Trotzdem ging die Zahl aufgrund verstorbener Mitglieder von 800 auf 786 Mitglieder zurück. Für 2019 wird eine stabile bis leicht steigende Mitgliederzahl erwartet. Die seit dem letzten Jahr ausgegebenen neuen Flyer wurden von den anwesenden Mitgliedern sehr positiv bewertet. Desweiteren informierte der Vorstand, dass zur Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung des Krankenpflegevereins für die kommenden Jahre gemeinsame Veranstaltungen mit den Kirchengemeinden oder anderen Lorcher Institutionen und Vereinen mit ähnlicher Interessenausprägung geplant werden.

Rechner Walter Knauß konnte von einer stabilen Kassenlage berichten, die eine gute finanzielle Basis auch für die kommenden Jahre darstellt. Die Kassenprüfer Verena Schäfer und Heinz Knödler bescheinigten Herrn Knauß eine einwandfreie Kassenführung und beantragten Vorstand und Rechner für das Jahr 2018 zu entlasten, was die Versammlung einstimmig tat.

Nachdem der langjährige Vorsitzende des Krankenpflegevereins Hans-Peter Sauter das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden seit 2017 leider nur noch kommissarisch ausüben wollte, signalisierte er zwischenzeitlich seine Bereitschaft auch weiterhin im Vorstand mitzuwirken und seine Erfahrung zum Wohle des Vereins einzubringen. In der letzten Vorstandssitzung in 2019 wurde er einstimmig und offiziell zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung dankte der Vorstand den anwesenden Mitgliedern für ihr Kommen und das damit zum Ausdruck gebrachte Interesse an der Entwicklung des Krankenpflegevereins der Gesamtstadt Lorch.